Pressemitteilungen

Hier finden Sie Zeitungsartikel über die Staatliche Wirtschaftsschule Greding!


Gredinger Wirtschaftsschule startet innovativ und modern in das neue Schuljahr

„Wann ist es endlich soweit, wann kommen die neuen Tablet-Computer?“ hörte man oft die 26 neuen Schülerinnen und Schüler der Gredinger Wirtschaftsschule fragen. Jetzt ist die Freude groß - die neuen Geräte sind da und an die Schüler ausgegeben worden. „Ein modernes Unterrichtskonzept, in dem die Schülerinnen und Schüler innovativ und digital in der Schule und Zuhause arbeiten können ist das Ziel. Das Konzept ist gewachsen und hat sich in Greding etabliert.“ so Systembetreuer und Klassenleiter Markus Nieberle. Nicht nur die vielen Anmeldungen mit einer der größten Klassen, sondern auch das Feedback von Eltern, Schülern und Betrieben bestätigen diese gute Entwicklung. Der neue digitale Begleiter für die Wirtschaftsschüler enthält alles an Software und Hilfsmitteln, was für die nächsten drei Jahre bis zum erfolgreichen Wirtschaftsschulabschluss motiviert, das Lernen erleichtert und die Wirtschaftsschüler hinsichtlich Medienkompetenz unterstützt (Hilpoltsteiner Kurier, 28.10.19).

Raus aus dem Rotstiftmilieu

Mit einem feierlichen Abschlussball wurden die 20 Schülerinnen und Schüler der WS10 aus dem Schuljahr 2018/2019 in die Zukunft verabschiedet. Einen ausführlichen Bericht finden Sie im Donaukurier vom 19.07.2019.

Gredinger Wirtschaftsschule startet perfekt ausgestattet ins neue Jahr

Pünktlich zum neuen Jahr 2019 erhielten die 19 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule Greding ihre Tablet-Computer überreicht. Sichtlich gespannt fieberte die neue 8. Klasse der Gredinger Wirtschaftsschule diesem Tag entgegen. Mit dem Convertible-Ultrabook der neuesten Generation kann handlungsorientierter Unterricht optimiert und modern umgesetzt werden. Alle benötigten Programme sind verfügbar und auch Zuhause kann die begonnene Situation oder Aufgabe abgeschlossen, eine Präsentation erstellt oder eine Bewerbung verfasst werden. „Als moderne Schule wollen wir die Technik der heutigen Zeit auch im täglichen Unterricht einsetzen und unseren Schülern zeigen, wie man diese Dinge sinnvoll, verantwortungsbewusst und effizient nutzen kann“, so Klassenleiter und Systembetreuer Markus Nieberle (Hilpoltsteiner Kurier, 19.01.19)

Erste Abschlussprüfung an der Gredinger Wirtschaftsschule nach dem neuen Lehrplan Plus

Am 25.06.2018 absolvierten die Gredinger Wirtschaftsschüler den ersten Tag der Abschlussprüfungen nach dem neuen Lehrplan Plus. Fleißig schrieben sie vier Stunden lang die erste Prüfung im Fach Deutsch nach dem neuen Lehrplan. Für die halbe Klasse sind die Prüfungen bis einschließlich Donnerstag. Es kommen noch BSK (Betriebswirschaftliche Steuerung und Kontrolle), Englisch und Mathematik. Neu ist in diesem Jahr, dass die Schüler zwischen Mathematik und dem Fach Übungsunternehmen wählen durften. Die halbe Klasse entschied sich für eine Prüfung im Fach Übungsunternehmen, die aus einer schriftlichen Hausarbeit und einer Praktischen Prüfung besteht und bereits kurz nach Pfingsten abgeschlossen wurde. Diese Schüler sind bereits am Mittwoch mit den Prüfungen fertig.

Fit für den kaufmännischen Beruf

Burgbad, der Partnerbetrieb der Gredinger Wirtschaftsschule, bildet mit Lena Greiner erstmals eine dortige Absolventin aus. Die Staatliche Wirtschaftsschule in Greding befindet sich gerade in ihrem sechsten Jahr. Ein Betrieb, der der Einrichtung seinerzeit ein wenig Starthilfe gegeben hat, profitiert nun zum ersten Mal von der Schule: die Firma Burgbad in Grafenberg. Lesen Sie mehr im Donaukurier vom 21.02.2018.

 
WS10 auf Abschlussfahrt in Berlin

Bei eisigen Temperaturen ging die Abschlussfahrt für die 15 Schüler der 10. Klasse dieses Jahr nach Berlin. Programmpunkte in der Hauptstadt waren unter anderem ein Besuch im Zoologischen Garten, eine Führung durch den Bundestag, der Besuch des Game-Science-Museums in Berlin-Kreuzberg, die Besichtigung der ehemaligen Stasi-Haftanstalt Berlin-Hohenschönhausen sowie ein gemeinsamer Bowling Abend. Der Höhepunkt der Fahrt fand jedoch am letzten Tag außerhalb der Hauptstadt statt. Im Tropical Island durften sich Schüler und Lehrer nach den frostigen Temperaturen der letzten drei Tage aufwärmen. In der riesigen Halle ist neben einem Erlebnisbad mit Wildwasserkanal auch noch eine tropische Pflanzenwelt untergebracht. Absolut sehenswert fanden alle und genau der richtige Abschluss für die Klassenfahrt, bevor es nun in die anstrengende Phase der Prüfungsvorbereitung geht.

                                      

Wirtschaftsschüler zu Gast bei der Firma Trendstore

Alle drei Jahrgangsstufen der Gredinger Wirtschaftsschule besuchten im Rahmen eines Wander- und Exkursionstages das Traditionsunternehmen Trendstore in Greding. Die Schüler wurden von Frau Carolin Bonizzato, Referentin Personal und Marketing, empfangen und mit einem interessanten Programm durch den Vormittag geführt. Dabei erhielten die Schüler Einblicke in das Unternehmen TREND-STORE, dessen Geschichte und Unternehmensphilosophie. In Gruppen erfolgte eine Führung durch Büro, Werkstätten, Konstruktion und Lager, sowie die Vorstellung aller möglichen Ausbildungsberufe beim Gredinger Ladendesigner. Diese Ausbildungsberufe wurden dabei, aufgeteilt in Bereichen des Showrooms, von den Auszubildenden bei TREND-STORE vorgestellt. Interessierte Schüler konnten Fragen stellen und sich aus erster Hand über einen Beruf informieren. Beeindruckt waren die Wirtschaftsschüler nicht nur von den Philosophien Nachhaltigkeit, Regionale Wertschöpfung, Umweltfreundlichkeit und „Made in Germany“, sondern gerade auch vom kreativen Part der Arbeit in diesem Geschäftsfeld. Schließlich ist jedes Ladensystem kundenindividuell entworfen und gefertigt. Auch das Schlagwort „Digitalisierung“ gewinnt hier mehr und mehr an Bedeutung, was vor allem beim Beruf des Produktdesigners besonders wichtig ist. In der abschließenden Feedback-Runde wurde klar: Es war durchweg interessant und für einige Wirtschaftsschüler hinsichtlich ihrer zukünftigen Berufswahl ein gewinnbringender Tag.