• 1. Elternabend im Schuljahr 2016/17

    Die Lehrkräfte der Staatlichen Wirtschaftsschule Greding laden alle Eltern und Erziehungsberechtigten herzlich ein.

    Wann: 05.10.2016, Beginn: 19:00 Uhr

    Wo: in den Klassenzimmern der Staatlichen Wirtschaftsschule Greding

    Die Klassenleiter werden folgende Tagesordnungspunkte mit Ihnen besprechen:

    WS 10: Abschlussprüfung, zusätzliche Bücher, Abschlussfahrt, etc.
    WS 9: Allgemeine Informationen, Bewerbung, etc.
    WS 8: Nutzungsbedingungen Tablet-PC, Betriebspraktikum, etc.

    Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen und Fragen entgegen.

    Im Anschluss an den Informationsteil finden die Wahlen der Klassenelternsprecher
    bzw. der Elternbeiräte statt.

  • Feierlicher Ball für die Abschlussklasse

    Sichtlich elegant präsentierten sich die Schüler der 10. Klasse anlässlich ihres Tanzabschlussballs im Gredoniaheim. Nachdem in der Schule in den letzten beiden Wochen ein Tanzkurs stattgefunden hat, durften die Schüler und Schülerinnen am Freitag Abend ihren Angehörigen, Ehrengästen, Lehrern und Freunden ihr Können unter Beweis stellen. Vom Walzer über ChaCha bis zum Tango war alles dabei und die Zuschauer durften sogar Wertungen im Rahmen eines Tanzwettbewerbs abgeben. Besonders viel Applaus bekam der Modetanz. Alle waren sich einig, dass es ein gelungener schöner Abend war. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Herrn Nieberle und seine neunte Klasse, die die Feier im Rahmen des Projektunterrichts geplant, organisiert und moderiert hat.

  • Sozialkundeunterricht am Amtsgericht

    Die 10. Klasse der Wirtschaftsschule Greding war am Amtsgericht in Ingolstadt -– zum Glück aber nur als Besucher. Im Rahmen des Religions- und Sozialkundeunterrichts besuchten sie eine Gerichtsverhandlung im Amtsgericht Ingolstadt, um den theoretischen Unterricht mit der Praxis zu verknüpfen. Verschiedene Unterrichtsinhalte konnten dann vertieft werden: die Klasse freute sich zu erfahren, wie sich ein realer Strafprozess von dem im Fernsehen unterscheidet. „Ich habe mir das Gericht ganz anders vorgestellt“, resümierte eine Schülerin am Tag danach. Interessant war es außerdem zu vergleichen, ob der gelernte Ablauf auf dem Papier in der Praxis wirklich auch eingehalten wird. Die Reihenfolge stimmte – über die lange Dauer waren einige Schüler aber sehr verwundert. Am meisten diskutiert wurde aber über die Ehrlichkeit der Angeklagten und das gesprochene Urteil. Die Meinungen der Schüler gingen hier auseinander. So lernten sie, dass die Suche nach einem gerechten Urteil nicht einfach ist und dass sinnvolle Begründungen mit stichhaltigen Argumenten in der Realität wichtiger sind als gedacht. In einem waren sich jedoch alle einig – sie selbst möchten nie als Angeklagter an einer Verhandlung teilnehmen müssen.

  • Richtiger Schritt für die Karriere im Büro

    Für sie hat es unbedingt die Wirtschaftsschule sein sollen. Dafür nahm Celina Vormstein als Schülerin sogar ein Wiederholungsjahr in Kauf - und bereute es nicht. Heute ist die 17-jährige aus Greding Auszubildende im Büro eines Beilngrieser Unternehmens.

    Lesen Sie mehr im Hilpoltsteiner Kurier vom 27.02.2016.

  • Der erste Eindruck zählt - AOK-Bewerbertraining an der WSG

    Diese Woche referierte Frau Linda Kocher von der AOK-Bayern zum Bewerbungsverfahren, Assessment-Center und Vorstellungsgespräch an der Wirtschaftsschule in Greding. Tipps und Tricks, wichtige Regeln und Höflichkeitsformen wurden dabei genauso erarbeitet, wie das Vorstellungsgespräch an der Praxis erprobt und analysiert. Alle Teilnehmer bedanken sich herzlich für das durchgeführte Bewerbungstraining und gehen so gestärkt in die Bewerbungsphase.

Kooperationspartner

Mittelschule Greding